SPD fordert Verkürzung des kostenpflichtigen Parkens

22. November 2012

Heinrich: „Anwohner und Einkaufsstadt Augsburg leiden unter Parkregelung!“

Die SPD-Stadtratsfraktion fordert die Stadtregierung auf, das kostenpflichtige Parken in Augsburg während des Umbaus des Königsplatzes und der Innenstadt wieder zu verkürzen.

„Momentan ist in der Zeit von 08.00 bis 20.00 Uhr das Parken in den ausgewiesenen Zonen in Augsburg kostenpflichtig. Für die „Einkaufsstadt Augsburg“ mit ihrem regionalen und überregionalen Einzugsbereich ist diese Regelung schädlich. Gerade in der Zeit des umfassenden Umbaus der Innenstadt treten wir daher für eine Verkürzung des Zeitraums für kostenpflichtiges Parken ein, maximal bis Mitte 2014“, erklärt die stellv. SPD-Fraktionsvorsitzende, Margarete Heinrich.

„In diesem Zusammenhang wollen wir wissen, in wie weit sich die Ausweitung der Parkzeiten auf die Einnahmesituation der Stadt Augsburg auswirkt. Wenn es dadurch nicht zu nennenswerten Mehreinnahmen kommt, ist diese Regelung nicht zielführend“, so Heinrich.

„Auch für die Anwohner in den ausgewiesenen Parkzonen ist die Verlängerung der kostenpflichtigen Parkzeit seit Anfang des Jahres problematisch. Die meisten Bürgerinnen und Bürger kommen doch vor 20.00 aus der Arbeit und sind dann auf der Suche nach einem Anwohnerparkplatz. Wenn dieser erst ab 20.00 kostenfrei zur Verfügung steht, macht dies für die Betroffenen keinen Sinn. Daher brauchen wir eine Rückkehr zur alten Regelung“, verdeutlicht Heinrich abschließend.

  • 06.06.2016, 20:00 Uhr
    Integration neu denken! | mehr…
  • 09.06.2016, 19:00 – 22:00 Uhr
    TTIP & CETA: Chance oder Gefahr? | mehr…
  • 10.06.2016, 18:00 – 21:00 Uhr
    Mitgliederversammlung SPD Ortsverein Göggingen **) | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Die von PRO ASYL erstellte und auch von IGM, DGB, Brot für die Welt, Diakonie Hessen und anderen unterstütze Ausstellung können Sie ab sofort bei der SPD in Augsburg, Schaezlerstr. 13, 4. Stock besichtigen. Von Montag bis Donnerstag jeweils von 9 bis 16 Uhr, am Freitag von 9 bis 13 Uhr. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.