SPD – Stadtratsfraktion holt Bilder von Wolfgang Lettl in das Augsburger Rathaus

06. Juni 2014

Fraktionsvorsitzende, Margarete Heinrich: „Die SPD- Stadtratsfraktion möchte dadurch den Wolfgang Lettl- Verein zur Förderung surrealer Kunst unterstützen“.

Nicht nur personell hat es in der SPD- Stadtratsfraktion Veränderungen gegeben. Seit Mitte dieser Woche hängen auch neue Bilder im Sitzungszimmer der SPD-Stadtratsfraktion im 4. Stock des Augsburger Rathauses.

Zwei Werke, „ Die Röhre“ und „ Irgendwo muss Zukunft sein“ des bekannten Augsburger Malers Wolfgang Lettl, schmücken als Leihgabe das Sitzungszimmer der SPD. Margarete Heinrich, Fraktionsvorsitzende ist eine bekennende Liebhaberin der Bilder vom einstigen Maler der surrealen Kunst. Die Bilder sind auch heute noch zeitgemäß. „Die Röhre“ und das Bild „Irgendwo muss Zukunft sein“ erinnert daran, dass die Stadt Augsburg eine große Zukunft hat.

Natürlich nur mit der SPD, so Heinrich. Der Förderverein sucht derzeit dringend neue Ausstellungsräume für die Lettl- Bilder. Sie SPD- Stadtratsfraktion unterstützt das Vorhaben.

  • 02.07.2016, 10:00 – 12:00 Uhr
    Info-Stand des OV Herrenbach-Spickel samt Verlosung Berlin-Fahrt | mehr…
  • 09.07.2016
    Aktion "Stadtradeln - Augsburg" !) | mehr…
  • 09.07.2016, 15:00 – 22:00 Uhr
    "Italienische Nacht" der WIG (Wir in Göggingen) !) | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Die von PRO ASYL erstellte und auch von IGM, DGB, Brot für die Welt, Diakonie Hessen und anderen unterstütze Ausstellung können Sie ab sofort bei der SPD in Augsburg, Schaezlerstr. 13, 4. Stock besichtigen. Von Montag bis Donnerstag jeweils von 9 bis 16 Uhr, am Freitag von 9 bis 13 Uhr. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.