Unser SPD-Kandidat für Augsburg und Schwaben

Benjamin Adam - Platz 42 der SPD-Liste für die Europawahl am 26.5.2019

Geboren wurde ich am 04. April 1992 in Augsburg. Nach dem Abitur an der FOS Landsberg am Lech begann ich ein duales Betriebswirtschaftsstudium bei einem Immobilienunternehmen. Dort lernte ich viel über den Aufbau und die Abläufe in einem mittelständischen Unternehmen. Schnell merkte ich aber, dass ich viel lieber als Lehrer Kindern Wissen vermitteln will anstatt Wohnungen zu verkaufen. Deswegen studiere ich jetzt als angehender Lehrer Englisch, Sozialkunde und Geschichte an der Universität Augsburg. Dort stehe ich kurz vor dem Abschluss. Daneben sammle ich als studentischer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Bildung Unterrichtserfahrung.

Der Grund aus dem ich angefangen habe mich politisch zu engagieren war der Brexit. Über das Erasmus+ Programm konnte ich ein Jahr, unmittelbar vor dem Brexit-Referendum, an der University of Reading in England studieren. Für mich war es erschreckend zu beobachten, wie die Brexit-Kampagne bewusst Ängste bei den Menschen schürte und bereitwillig die Spaltung der britischen Gesellschaft in Kauf nahm. Als überzeugter Europäer konnte ich dem nicht tatenlos zusehen.

Nach meiner Rückkehr bin ich deswegen der SPD beigetreten. Für mich ist sie die Europapartei. Warum? Seit vielen Jahrzehnten tritt die SPD für ein solidarisches und vielfältiges Europa ein. Sie steht für europäische Zusammenarbeit auf Augenhöhe und bietet dem Populismus glaubwürdig die Stirn. Europapolitik findet aber nicht nur in Brüssel oder Straßburg, sondern auch in Augsburg und Schwaben statt. Deshalb bin ich im Parteivorstand der SPD Augsburg und als stellv. Vorsitzender der Jusos Schwaben aktiv.

Wenn Sie sich für meine Politik interessieren oder mit mir in Kontakt bleiben wollen, finden sie weitere Informationen unter:
Benjamin ADAM im Internet-Homepage
Benjamin ADAM auf Facebook
Benjamin ADAM auf Instagramm